Skip to main content

6 Tipps, die dir niemand erzählt!! – Tipps rund um den Häcksler

Wenn es darum geht, wie man mit einem Häcksler Garten Abfälle richtig und vor allem sicher zerkleinert,  so gibt es mehr zu beachten als der erste Blick erahnen lässt. Denn das falsche Bedienen kann schnell zur Gefahr für den Anwender, als auch für die Maschine werden. Damit du und dein Häcksler den Zerkleinerungs-Prozess jedoch wohl überstehen, geben wir dir nun einige Tipps und Tricks mit auf den Weg, die wir aus verschiedenen Häcksler Test zusammen getragen haben.

 

 

1. Schutzkleidung anlegen

Das Thema Schutzkleidung spielt beim häckseln von Ästen oder Zweigen eine sehr große Bedeutung. Denn die Gartenhäcksler sind immer noch sehr gefährlich, wodurch ein anlegen der richtigen Schutzausrüstung ein absolutes MUSS ist.

Zur richtigen Schutzausrüstung gehört unter anderem eine Schutzbrille, ein Gehörschutz und Handschuhe. Diese drei Schutzausrüstungs- Kleidungsstücke sind eine absolutes muss und sollten unbedingt getragen werden. Das Tragen von Arbeitschuhen und Arbeitshose ist ebenfalls ratsam, jedoch nur eine sinnvolle Ergänzung.

 

2. Häckselgut davor sortieren 

Schnittgut sortieren Auch solltest du deine Gartenabfälle für das häckseln grob vorbereiten. Darunter versteht man, dass man  dickere Äste von dünneren Zweigen trennt und wilde Verzweigungen vermeidet. So sparst du einerseits Zeit beim häckseln und andererseits ergeben sich weniger Probleme beim schreddern. Nimm dir daher lieber kurz etwas Zeit bei der Vorbereitung, sodass unnötige Pausen durch verstopfen vermieden werden. Diesen Tipp legen manche Häcksler Test ihren Benutzern sehr nahe, da man für die zu Beginn hineingesteckte Arbeit zum Schluss belohnt wird.

 

3. Häcksler nicht überfüllen 

Wenn du den Garten ordentlich gerodet hast, solltest du keinesfalls das ganze Schnittgut blind in den Gartenhäcksler stopfen, sodass es schnellst möglich verschwindet. Denn dies führt meist zu einer Verstopfung, wie Häcksler Test belegen, welche du zeitraubend wieder lösen musst. Denn viele Gärtner drücken mit einem Stopfer, das Schnittgut mit brachialer Kraft durch die Messer der Häcksler und wundern sich anschließend das die Geräte blockieren.

Problem ist hierbei das die Geräte für solche einen Materialdurchsatz (zerhäckseltes Gut pro Zeit) nicht konzipiert worden sind. Wenn du jedoch ein Gerät willst welches das problemlos schafft, so solltest du dir einen Profi Häcksler kaufen. Diese sind jedoch in der Regel etwas teuer wie man beim einem Häcksler Vergleich feststellen wird. Dafür wirst du bei solchen Profi Häckslern nie mehr Probleme haben und kannst so viel mehr Schnittgut in gleicher Zeit zerkleinern.

 

4. Astdurchmesser und Länge berücksichtigen

Häcksler Benzin TestAchte auch darauf das die Äste nicht zu dick und nicht zu lang sind. Für den maximalen Astdurchmesser empfehlen wir dir dich langsam an die Angaben der Hersteller heran zu tasten. Denn wie wir in einem Häcksler Test erfuhren, werden die Angaben leicht beschönigt und sind daher nicht zwangsweise richtig.

Für die Länge der Äste empfehlen wir dir eine Länge von 50 – 60 cm. Denn sind die Äste länger so werden diese meist im Häcksler herumgeschleudert und können so Verletzungen hervorrufen. Halte die Äste daher immer schön fest, wenn du diese dem Asthäcksler zuführst.

 

5. Weiches und hartes Schnittgut mischen

Häcksler zeit sparen

Härteres Schnittgut mit Weicherem zu vermischen, kann beim häckseln sehr vorteilhaft sein. Denn wie einige Kunden berichteten, kann man dadurch das Verstopfen der Häcksler minimieren. Denn durch das beigeben von härterem Schnittgut werden die Messer wieder frei, was ein verstopfen verhindert.

Gerade beim zerkleinern von weichem Schnittgut wie Blättern oder Laub, kann es schnell vorkommen das dein Gartenhäcksler schnell mal blockiert, weshalb es dort besonders ratsam ist einige dickere Äste bei zu geben.

Dies ist ein richtiger Geheimtipp von Kunden für Kunden!!!!

6. Material antrocknen lassen 

Nasses oder aufgeweichtes Material solltest du am besten nicht häckseln, da dieses nicht anständig zerkleinert wird. Zudem begünstigt dies das verstopfen des Häcksler, was unter uns gesagt, ziemlich nervig und ärgerlich ist.

Aufgrund dessen wird dies auch explizit in der Bedienungsanleitung des Herstellers erwähnt, das dies zu unterlassen ist.

Der Hersteller sowie andere Häcksler Testberichte empfehlen deshalb das Schnittgut leicht antrocknen zu lassen, damit dies ein wenig härter wird. Dies führt dazu das das Schnittgut leichter von den Messern zerschnitten werden kann, was ein problemloses zerkleiner ermöglicht.

 

Du liest gerade den Artikel: 6 Tipps, die dir niemand erzählt!! – Tipps rund um den Häcksler

Wenn wir dir helfen konnten, hinterlasse bitte einen Kommentar oder eine positive Bewertung
Vielen Dank 
❤ ,dein Häcksler Test Team

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Kommentare

haecksler-testportal.com 25. September 2018 um 09:27

Wenn ihr bereits weitere hilfreiche Tipps rund ums Thema Häcksler wisst, die sich in der Praxis bereits bezahlt gemacht haben, postet sie gerne. Denn es gibt bestimmt noch unzählige Tipps und Tricks die einem viel Zeit und Mühen ersparen können.
Die Häcksler Community ist euch für jeden Tipp dankbar 😀

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *